Madrid - die kosmopolitische Hauptstadt Spaniens

Rate this item
(0 votes)

Lebensfroh, weltoffen und tolerant präsentiert sich die spanische Hauptstadt Madrid ihren Besuchern. Die Metropole ist ein Eldorado für alle, die in den Ferien ein pulsierendes Nachtleben genießen möchten, tagsüber gerne einkaufen und sich kulinarisch verwöhnen lassen. Sehenswürdigkeiten wie die berühmte Almudena Kathedrale und die königliche Residenz komplettieren das reiche Freizeitangebot.

Gesellschaftspolitisches und ökonomisches Zentrum

Madrid ist mit circa 3,3 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt der Europäischen Union. Die Metropole liegt im Zentrum der Iberischen Halbinsel am Fluss Manzanares auf einer Höhe von knapp 670 Metern und ist damit die am höchsten gelegene Hauptstadt in der EU. Die Universitätsstadt hat eine überragende gesellschaftliche, kulturelle, politische und wirtschaftliche Bedeutung und ist Standort zahlreicher Behörden und Unternehmen. Auch der spanische König und ein Erzbischof residieren in Madrid. Die spanische Hauptstadt ist der bedeutendste Verkehrsknotenpunkt Spaniens mit einem der größten Flughäfen Europas. Da die wichtigsten Auto- und Eisenbahnen in Madrid zusammenlaufen, gelangt man von hier aus innerhalb weniger Stunden an jeden Ort in Spanien.

Madrid - der geografische Mittelpunkt von Spanien

Madrid besitzt eine reizvolle Altstadt, die sich auf sechs Stadtviertel erstreckt. Während die Stadtteile Chueca, Huertas, Lavapíes, Malasaña und Moncloa über sehr viele Ausgehlokale verfügen, ist La Latina eher beschaulich und ruhig. Der Mittelpunkt Madrids und zugleich Spaniens ist die Plaza de la Puerta del Sol, von wo aus sechs Nationalstraßen in die anderen spanischen Regionen führen. Die Plaza de Cibeles besitzt mit der Banco de España, dem Kybelebrunnen und dem Palacio de Cibeles gleich drei bekannte Sehenswürdigkeiten. Wunderschön sind auch die belebte Plaza Mayor, die Plaza de España und die Plaza Oriente mit Königspalast und Oper. Die wichtigsten Straßen der Stadt mit zahlreichen Cafés und Geschäften sind die Calle de Alcalá, die Gran Vía, die Paseo de la Castellana sowie die Paseo del Prada.

Amüsierparks und Museen von Weltrang in der pulsierenden Metropole

Madrid besitzt eine Vielzahl kultureller Sehenswürdigkeiten wie Kirchen, Museen und Paläste. Die wichtigsten Museen befinden sich am Paseo del Prado. Die drei Kunstmuseen Museo del Prado, Museo de Arte Thyssen-Bornemisza und das Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia beherbergen einzigartige Sammlungen mit Werken von Dalí, El Greco, Goya und Picasso. Weitere bedeutende Museen sind das Archäologische Museum, das Wissenschaftsmuseum und das Wachsfigurenkabinett. Bei Touristen besonders beliebt sind die Almudena-Kathedrale, der Deportes- sowie der Longoria-Palast und der Freizeitpark Parque de Atracciones de Madrid im Stadtteil Casa de Campo. Durch die exponierte Lage der Stadt inmitten der kastilischen Hochebene Meseta gibt es in Madrid und Umgebung zahlreiche Möglichkeiten, Sportarten wie Wandern, Klettern und Mountainbikefahren auszuüben.

0991 - 2967 67165

Buchung & Beratung
Buchungsanfrage