Valencia – abwechslungsreiche Stadt am Mittelmeer

Rate this item
(0 votes)

Mit ihrer auffälligen Architektur, den schönen Stränden, dem aktiven Nachtleben und den vielfältigen Freizeit- und Sportangeboten zählt Valencia zu den anziehendsten Städten an der spanischen Mittelmeerküste. Zur Römerzeit gegründet und für die Fallas-Festivals und die Paella Valenciana bekannt, fasziniert die Stadt ihre Besucher mit ihrem ausgefallenen Stadtbild und ihrem blühenden Umland.

Vom Mittelalter zur Moderne: Wirtschaftszentrum Valencia

Valencia ist mit rund 800.000 Bewohnern die drittgrößte Stadt Spaniens nach Madrid und Barcelona und liegt an der Mündung des Flusses Turia in das Mittelmeer. Die Hauptstadt der autonomen Valencianischen Gemeinschaft wurde von den Römern gegründet und besitzt eine aufregende Mischung aus historischer und moderner Architektur. Die Stadt liegt an der Costa del Azahar und ist die wichtigste spanische Stadt am Mittelmeer nach Barcelona. Bekannt ist Valencia als Austragungsort der jährlich vom 16. bis 19. März stattfinden Fallas-Feste mit Feuerwerken und Paraden. Als Höhepunkt der Festivitäten werden in der Nacht vom 19. zum 20. März überlebensgroße Figuren abgebrannt, die zuvor in farbenprächtigen Prozessionen durch die Stadt geführt wurden. Die gute Lage am Mittelmeer, das einnehmende Kulturangebot sowie bedeutende Handelsmessen und Sportereignisse sind die Hauptattraktionen der Stadt.

Stadt der Museen - die kulturellen Highlights von Valencia

Wer Valencia besichtigen möchte, sollte den Besuch im ältesten Stadtteil beginnen. Die Altstadt entwickelte sich im Mittelalter aus einem römischen Lager und besitzt einige sehenswerte mittelalterliche Bauten wie die beiden Türme der einst mächtigen Stadtmauer, den Torres de Serranos und den Torres de Quart. Valencia besitzt eine große Zahl an Museen, die mit der „Valencia Card“ zum günstigen Preis besichtigt werden können. Die am Meer gelegene „Stadt der Künste und der Wissenschaften“ (La Ciudad de las Artes y las Ciencias de Valencia) ist architektonisch spektakulär und zeichnet sich durch ihren postmodernen Baustil aus. Sie beherbergt ein Opernhaus, ein Wissenschaftsmuseum, ein Planetarium, ein IMAX-Kino, einen botanischen Garten sowie das größte Aquarium Europas. Das Historische und das Ethnologische Museum, das Institut der schönen Künste und das Lladró Porzellanmuseum sind nur einige von mehreren Dutzend interessanten Museen der Stadt.

Himmlische Strände und abwechslungsreiche Sportangebote am sonnigen Mittelmeer

Valencia verfügt über bemerkenswerte historische Bauwerke wie die Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert und die im 15./16. Jahrhundert erbaute Seidenbörse Lonja de la Seda. Besucher, die gerne Sport treiben, finden in Valencia zahlreiche Möglichkeiten, um auch im Urlaub fit zu bleiben. Die Stadt besitzt viele schöne Strände, die teils nur wenige Kilometer von der Innenstadt entfernt gelegen sind. Der attraktivste Strand ist jener im Nationalpark Albufera, ein idyllisches Schutzgebiet für Vögel und Fische. Touristen haben die Möglichkeit diverse Wassersportarten wie Segeln, Schwimmen und Tauchen auszuüben. Das agragwirtschaftlich geprägte Umland der Stadt lässt sich beim Radfahren und Reiten erkunden. Golf- und Tennisspielern stehen hervorragende Plätze zur Verfügung, die zum Teil einen grandiosen Panoramablick über das Mittelmeer bieten.

0991 - 2967 67165

Buchung & Beratung
Buchungsanfrage