Bilbao - stolze Hauptstadt im Baskenland

Rate this item
(0 votes)

Bilbao liegt im ökonomisch prosperierenden Baskenland und zeichnet sich durch seine abwechslungsreiche Mischung aus alter und moderner Architektur aus. Während die Kathedrale im Spätmittelalter errichtet wurde, ist das Guggenheim-Museum für zeitgenössische Kunst das moderne Wahrzeichen Bilbaos. Besucher der im Norden Spaniens gelegenen Hafenstadt fühlen sich auf der gepflegten Flaniermeile Gran Via ebenso wohl wie an den reizvollen Stränden vor den Küsten des Baskenlandes.

Bilbao - wohlhabender Wirtschaftsstandort im Norden Spaniens

Bilbao ist die Hauptstadt des Baskenlandes und mit mehr als 350.000 Einwohnern die zehntgrößte Stadt Spaniens. Die „sehr noble, sehr loyale und unbesiegte Stadt Bilbao“, so ihr offizieller Titel, ist ein bedeutender Handels- und Industrieort, der verkehrsgünstig am Fluss Ría de Bilbao am Golf von Biskaya gelegen ist. Die günstige Lage und die Niederlassungen zahlreicher Unternehmen in der Region tragen maßgeblich zum Wohlstand der Stadt bei. Bekannt ist Bilbao vor allem wegen des Guggenheim Museums. Außerdem verfügt die Großstadt über eine beträchtliche Anzahl von Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Epochen. Das Umland Bilbaos übt mit seinen sattgrünen Hügeln einen besonderen Reiz auf Mountainbikefahrer und Wanderer aus. Populäre Wassersportarten sind Segeln und Surfen.

Guggenheim-Museum - avantgardistisches Gesamtkunstwerk

Das Wahrzeichen der Hafenstadt Bilbao ist das avantgardistische Guggenheim-Museum. Das außergewöhnlich geformte Museum mit dem glänzenden Titanüberzug bietet viel Raum für die Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. Das 1997 eröffnete Museum befindet sich ebenso wie die geschwungene Brücke Zubizuri und die weltweit älteste Schwebebrücke Puente de Vazcaya am Ufer des Nervión. Am Hafen von Bilbao liegt das Maritime Museum, das eine beachtliche Anzahl von Modellen bekannter Schiffe beherbergt. Neben modernen Bauten wie dem Kongress- und Musikpalast Euskalduna sowie der Metro besitzt Bilbao eine interessante Altstadt, das Casco Viejo. Hier reihen sich die Bars, Cafés und Restaurants aneinander und verköstigen die Besucher mit Spezialitäten der baskischen Küche. Bedeutende Sehenswürdigkeiten in der Altstadt sind die gotische Kathedrale und das Baskische Museum.

Surfen vor der Küste des Baskenlandes

Bilbao ist nicht nur aus architektonischer und historischer Sicht bemerkenswert, sondern bietet sportlichen Urlaubern die Möglichkeit, die sattgrüne Landschaft im Umland durch Walken und Wandern, Fahrrad und Mountainbike fahren zu erkunden. Insbesondere bei Wellenreitern ist die Küste des Baskenlandes populär, denn die Wellen erreichen Höhen von mehreren Metern und gelten als extrem anspruchsvoll. Die besten Wellen gibt es im Herbst vor Menokoz und Mundaka. Obwohl die Küste zerklüftet und vielfach relativ steil ist, gibt es in der Region einige attraktive Sandstrände, die vor allem im Hochsommer viele (einheimische) Besucher anlocken, etwa in Menokoz und Sopelana.

 

 

0991 - 2967 67165

Buchung & Beratung
Buchungsanfrage